10 Fakten über den Kürbis

Ein Kürbis ist eine besondere Frucht. Wir haben zehn Fakten über den Kürbis für Sie zusammengestellt. Lesen Sie hier weiter.

1. Ein Kürbis besteht zu 90% aus Wasser. Dadurch enthält der Kürbis sehr wenig Kalorien. Außerdem besteht ein Kürbis aus weiteren gesunden Bestandteilen wie Vitamin A und C. In diesem Artikel lesen Sie mehr darüber:

Link zu: Wie gesund ist der Kürbis? (Nr. 17)

2. Ein Kürbis enthält durchschnittlich zwischen 20 und 200 Kernen. Natürlich enthält nicht jeder Kürbis exakt diese Anzahl an Kernen, manchmal sind es mehr, manchmal sind es weniger. Aber ein Dutzend Kerne lassen sich garantiert im Fruchtfleisch finden. In diesem Artikel lesen Sie, was Sie mit diesen Kernen machen können:

Link Was kann man mit Kürbiskernen machen (Nr.18)

3. Streng genommen gehört der Kürbis zum Obst. Botaniker definieren Obst nämlich als den Teil der Pflanze, der aus der Blüte wächst; den Teil, der auch die Samen enthält. Doch die meisten Menschen zählen den Kürbis zum Gemüse. In diesem Artikel lesen Sie, warum der Kürbis eine Obst- und keine Gemüsesorte ist.

4. Es gibt eine „Kürbis-Hauptstadt“: Morton im US-Bundesstaat Illinois. Die Kürbis-Hauptstadt darf sich so nennen, weil dort besonders viele Kürbisse angebaut werden. In diesem Artikel lesen Sie mehr über die Kürbis-Hauptstadt.

Link Kürbis-Hauptstadt (Nr.104)

5. Das Wort Kürbis stammt vom althochdeutschen Wort „churpiz“, offensichtlich abgeleitet vom lateinischen „cucurbita“. Später wurde daraus,„Kürbse“, dann „Kürbiss“ und schließlich „Kürbis“. Ein Kürbis ähnelt eigentlich der größeren Version einer Melone. Darum wundert es nicht, dass das Wort „pepon“ im Griechischen für eine große Melone steht. Die Franzosen haben das Wort „pepon“ später wieder übersetzt in „pompon“. Die Engländer wiederum machten „pumpion“ daraus und die amerikanischen Siedler schließlich machten „pumpkin“ daraus. Das Wort pumpkin wiederum bedeutet bei uns Kürbis.

In diesem Artikel lesen Sie mehr über die Link Geschichte des Kürbis. ( Nr 11)

6. Kürbisse gibt es in vielen Formen und Farben. Der bekannteste Kürbis ist natürlich der runde, orangefarbene Kürbis. Wenn Sie nur diesen Kürbis kennen, dann sollten Sie sich eigentlich ein wenig schämen. Es gibt nämlich sehr viele besondere Kürbisse. Es gibt sie in vielen Farben, z. B. gelb, schwarz, grau, weiß oder grün. Die Schale des Kürbisses kann je nach Sorte ebenfalls stark variieren. Es gibt Schalen mit Rippen, Stacheln, Noppen, aber auch ganz glatte Schalen. Auch die Form eines Kürbisses kann sehr unterschiedlich sein. Ein Kürbis ist also keinesfalls nur rund, es gibt ovale, diskusförmige, birnenförmige oder langgezogene Kürbisse. In diesem Artikel lesen Sie, welche Kürbisse wir ganz besonders finden:

Link Besondere Kürbisse (105)

7. Für Kürbisse gibt es unzählige Verwendungsmöglichkeiten. Im Laufe der Jahre wurden Kürbisse für die verrücktesten Zwecke eingesetzt. Sie wurden als Schlafmatte, Medizin, Aufbewahrungsbehältnis oder als Musikinstrument benutzt. Kürbisse werden zu Dekorationszwecken verwendet, man kann sie beim Floristen kaufen. Kürbisse werden sogar noch schöner, wenn Sie sie z. B. verzieren.

In diesem Artikel lesen Sie, welche Möglichkeiten es beim Verzieren von Kürbissen gibt. Link Nr. (111)

Sie können Kürbisse auch bearbeiten, indem Sie sie ausschnitzen, das wird oft zu Halloween gemacht. In diesem Artikel lesen Sie mehr über die Verbindung zwischen dem Kürbis und Halloween. Link Nr. (71) Doch viele Kürbisse eignen sich nicht nur zur Dekoration, sie sind sogar essbar. Sie können Kürbisse braten, grillen, dämpfen, kochen, füllen, einkochen, einfrieren, zu Marmelade oder Kuchen verarbeiten. Doch Vorsicht: nicht jeder Kürbis ist zum Verzehr geeignet!

8. Kürbisse wachsen auf jedem Kontinent, außer in der Antarktis. Also warten Sie nicht länger, bauen auch Sie Kürbisse in Ihrem Garten an!

In diesem Artikel lesen Sie, wie Sie Kürbisse selbst züchten. Link Nr. 21

9. Der Kürbis ist verwandt mit Schlangengurken, Melonen, Freilandgurken und Zucchini. Der Name dieser Familie ist Cucurbitaceae. Die Früchte dieser Pflanzen wachsen dicht über dem Boden.

10. Der schwerste jemals gewogene Kürbis wog 1190 Kilo. Dieser Kürbis wurde von dem Belgier Mathias Willemijns gezüchtet.

Aktuelle Daten und Gewicht überprüfen!!!